Swipe to the left

Age Graded - der Altersklassenrechner

Age Graded - der Altersklassenrechner
von vor 19 Tagen 3229 mal angesehen Keine Kommentare

Age Graded – Die Leistung im Spiegel des Alters

Der USATF MLDR Road Altersklassen-Rechner 2020

Age graded Rechner

Der hier verlinkte Age Graded Rechner verwendet die neuesten Altersklassenfaktoren für Straßenläufe (2020), die von Alan Jones gepflegt werden. Als Basis dienen die Altersklassenfaktoren des Masters Long Distance Running Council (MLDR) des amerikanischen Leichtathletikverbandes (USATF). Dieses Tool ist spannend für alle Altersklassen Läuferinnen und Läufer, die ein besseres Gefühl für ihre aktuelle Leistungen haben möchten. Wie gut bin ich heute, in Relation zu meinen Leistungen in früheren Jahren? Und wie ist die Weltbestzeit in meinem Jahrgang? Auch die Laufcampus Runningdays bieten neben den üblichen Ergebnislisten Wertungen "age graded" an, ein weiterer Grund mehr darüber zu erfahren.

So nutzen Sie den Age Graded Rechner

Der Age Graded Rechner setzt Ihre aktuelle Leistung in Relation zu Ihrem Alter. Das Ergebnis ist eine rechnerische Zeit die einem Alter von etwa 30 Jahren entspricht. Sie erhalten damit eine bessere Einschätzung für Ihre aktuelles Leistungsvermögen und können erkennen, ob Sie heute besser oder schlechter sind als in jungen Jahren.

Wählen Sie unter "Event" Ihre Laufdistanz oder tragen Sie die gelaufene Distanz ein. Tragen Sie in das Feld "Your time" Ihre erreichte Zeit ein. Klicken Sie dann auf den Button "Age-graded". Der "Age standard" ist die aktuelle Jahrgangsbestzeit. Der "Open standard" ist die Weltbestzeit in der Hauptklasse. Ihre Werte finden Sie mit dem Ergebnis unter "Age graded". Das ist Ihre rechnerische Leistung in jungen Jahren. Der Prozentsatz "Age-perf%" ermittelt Ihren Leistungsstand in Relation zur Weltspitze. Der "Faktor" setzt die beiden Weltbestzeiten Hauptklasse zu Jahrgang in Relation.


In meinem persönlichen Fall lese ich die Ergebnisse so:

Am 29. August 2021 bin ich mit 55 Jahren beim 22. Kölner Halbmarathon 1:27:36 Stunden gelaufen (Foto oben beim Zieleinlauf). Dies entspricht einer altersbereinigten Leistung von 1:14:45 Stunden und ist damit wertvoller, als meine persönliche Bestzeitung, die ich mit 38 Jahren im Jahr 2004 beim Hambacher Volks- und Straßenlauf erzielt habe, als ich 1:22:31 Stunden gelaufen bin. Denn aus 2021er Sicht war die 2004er Zeit age-graded nur 1:20:33 Stunden wert. Demnach war ich 2021 zwar langsamer, aber deutlich leistungsfähiger als 17 Jahre zuvor.



Der nachfolgende Beitrag wurde übersetzt aus https://github.com/AlanLyttonJones/Age-Grade-Table... mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Hintergrund

1989 stellten die National Masters News und die World Association of Veteran Athletes (WAVA) eine Broschüre mit Tabellen zur Einstufung von sportlichen Leistungen nach Geschlecht und Alter zusammen, die Masters Age-Graded Tables. Diese Tabellen umfassten alle Standard-Leichtathletikdisziplinen sowie die Standard-Langstreckenläufe und -Walkingdisziplinen. Sie umfassten nur die Altersklassen ab 30 Jahren. Diese Tabellen wurden von einem Komitee zusammengestellt, dem Rodney Charnock, Peter Mundle, Charles Phillips, Gary Miller, Bob Fine, Rex Harvey, Phil Mulkey, Bob Stone, Mike Tymn, Christel Miller, Phil Raschker und Al Sheahen angehörten. Im Jahr 1994 wurden die Tabellen aktualisiert und auf die Altersklassen 8 bis 19 ausgeweitet in Age-Graded Tables, National Masters News, P.O. Box 2372, Van Nuys, CA 91404.

Neue Methode entwickelt

Im Jahr 2002 wertete Alan Jones ein Rennen, bei dem er den Eindruck hatte, dass die jüngeren Läufer nicht fair behandelt wurden. Damals begann er, neue Tabellen zu erstellen und dabei eine neue Methode zur Anpassung von Kurven an die Daten anzuwenden. Nach einigen Monaten begann er, mit Rex Harvey zusammenzuarbeiten. In enger Zusammenarbeit mit Rex Harvey entwickelten Alan und Rex im Frühjahr 2004 neue Tabellen für Bahn- und Straßenläufe bis zu 200 km.

Tabellen 2004/2006 (2002)

Die ersten von Alan Jones und Rex Harvey erstellten Tabellen wurden als WMA 2002-Tabellen bezeichnet. Die Arbeit an den Männertabellen wurde jedoch 2004 und an den Frauentabellen 2006 abgeschlossen, so dass wir sie als Männertabellen 2004 und Frauentabellen 2006 bezeichnen. Diese Tabellen enthalten sowohl die Stadion- als auch die Straßenwettbewerbe.

Langstreckenlauf-Tabellen 2010

Im Jahr 2009 wurden Informationen vorgelegt, die darauf hinwiesen, dass die Tabellen für die älteren Läuferinnen auf den längeren Strecken zu weich waren. Mehrere Läuferinnen erzielten prozentuale Leistungen von über 100 %. Die Tabellen der Frauen wurden daraufhin auf der Grundlage aktueller Daten, die von Marian und Don Lein zur Verfügung gestellt wurden, angepasst. Don ist der USATF-Beauftragte für Langstreckenläufe der Masters.

Die Tabellen für 2010 wurden Anfang 2010 erstellt und sowohl von der WMA als auch von der USATF (United States USA Track & Field) genehmigt. Sie sind hier verfügbar.

Diese Tabellen werden als WMA/USATF-Tabellen 2010 bezeichnet. Die Männertabellen wurden seit ihrer Fertigstellung im Jahr 2004 nicht verändert. Die Leichtathletik-Tabellen wurden seit den Tabellen von 2004/2006 nicht mehr verändert.

Langstreckenlauf-Tabellen 2015

Als der 30-jährige Denis Kimetto aus Kenia am 28. September 2014 beim Berlin-Marathon einen neuen Weltrekord von 2:02:57 Stunden für den Marathon der Männer aufstellte, rief dies einen Blog von Robert James Reese von der Zeitschrift Runner's World hervor. Er schlug vor, dass es an der Zeit sein könnte, die Altersklassentabellen zu aktualisieren. Dies inspirierte uns dazu, zu überprüfen, wie viele Zeiten sich in den fast zehn Jahren seit der Erstellung der Tabellen für Männer und den fast fünf Jahren seit der Aktualisierung der Tabellen für Frauen geändert hatten. Ken Young von der Association of Road Racing Statisticians war bei der Bewertung der Tabellen für 2015 sehr hilfreich. Die Tabellen 2015 wurden im Januar 2015 sowohl vom USATF-Masters-Langstreckenlauf-Komitee unter dem Vorsitz von Don Lein als auch von der WMA genehmigt.

Langstreckenlauf-Tabellen 2020

Leider verstarb Ken Young im Jahr 2018. Tom Bernard hat die Aufgabe übernommen, die Bestenlisten für die einzelnen Altersklassen zu aktualisieren. In Zusammenarbeit mit Tom Bernhard wurden die Standards für 2020 entwickelt. Die Normen sind in diesem Repository im Verzeichnis "2020 Files" enthalten: FemaleRoadStd2020.xlxs und MaleRoadStd2020.xlxs. Außerdem sind die Arbeitsdateien, mit denen die Normen erstellt wurden, im Verzeichnis "2020 Files" enthalten: maleRoad2020.xlxs und femaleRoad2020.xlxs. Ein Dokument im Ordner docs, Creating Road Running Age Tables.docx, beschreibt, wie die Tabellen erstellt werden. Dies ermöglicht es jemandem, dieses Repository zu fälschen und neue Altersklassentabellen für, sagen wir, 2025 zu erstellen.

Ein weiteres Dokument im Ordner docs, Evaluating 2020 Standards Against 2019 Rankings.docx, vergleicht die Spitzenleistungen von Masters-Athleten anhand der Normen von 2015 und 2020. Die Vergleiche wurden von Tom Bernhard durchgeführt. Jedem Vergleich folgt eine Erläuterung der Unterschiede, und in allen Fällen mit Ausnahme der Straßenmeile ist eine Grafik enthalten, die die Unterschiede zwischen den Normen von 2015 und 2020 zeigt.

Die Tabellen für 2020 wurden am 20. Mai 2020 vom Masters Long Distance Running Council (MLDR) des Leichtathletikverbands der USA genehmigt. Hier finden Sie einen Link zu einem Rechner für Altersklassenleistungen, der diese Normen verwendet. Er wird von Howard Grubb bei USAT&F MLDR Road age-grading calculator 2020 gepflegt.