Swipe to the left

Aprikosen - Tarte

Aprikosen - Tarte
von vor 4 Monaten 931 mal angesehen Keine Kommentare

Aprikosen sind für mich ein absolutes MUSS im Sommer. Es soll Menschen geben, die essen Aprikosen nur aus der Dose, gruselig. In diesem Rezept kombiniere ich natürlich frische Aprikosen mit Pistazien. Wenn ich diese Tarte unseren Seminarteilnehmern serviere, sind immer alle von dieser Geschmackskombination begeistert.


Aprikosen - Tarte mit Pistazien

Zutaten Mürbeteig

  • 250 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 60 g Akazienhonig
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Butter


Teigzubereitung

Den Backofen auf 190 ° (Ober-und Unterhitze) vorheizen. Aus den oben genannten Zutaten zügig einen Mürbeteig herstellen, flach formen und in Frischhaltefolie einschlagen und 30 Minuten kalt lagern.

Danach den Teig zwischen Frischhaltefolie ausrollen und in eine gut gefettete Tarteform (Durchmesser 30 cm) geben.


Zutaten Belag

  • ca. 1.200 g Aprikosen, halbiert und entsteint
  • 1 EL Akazienhonig
  • 30 g Haferflocken
  • 2 TL Flohsamen
  • 30 g gehackte Pistazien

Die Haferflocken auf dem Teigboden verteilen und darauf ca. 750 g der halbierten Aprikosen mit der Rundung nach oben auf dem Teig verteilen.

Die Form auf der zweiten Schiene von unten im Backofen ca. 25 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die restlichen Aprikosen klein schneiden und mit dem Honig in einem kleinen Topf 5 Minuten kochen und dann alles pürieren, jetzt die Flohsamenschalen unterrühren.

Diese Masse nach der ersten Backzeit auf den Aprikosen verteilen und noch einmal ca. 7 Minuten backen. Zu Schluss die Pistazien auf den noch warmen Kuchen streuen.


Weitere Rezepte und Hintergrundwissen

Zusammen mit meinem Mann habe ich das Buch "Vitale Läuferküche - Volle Leistung durch vollwertige Ernährung" geschrieben.

Vitale Läuferküche