Swipe to the left

LCI Test & Laufcampus Index

LCI Test & Laufcampus Index
von vor 8 Monaten 1300 mal angesehen Keine Kommentare

So ermitteln Sie Tagesform und Laufcampus Index (LCI)

Der LCI-Test ist eine innovative Diagnostik, entwickelt von Andreas Butz, mit der Läuferinnen und Läufer ihren Laufcampus-Index (LCI) ermitteln können.

  • Dieser Beitrag erklärt den Umgang mit dem LCI-Test

Der LCI-Test hat mehrere Vorteile. Mit Ihrem LCI – mindestens 1, maximal 100 – können Sie einschätzen, wie weit Sie von der Weltkasse (LCI = 100) entfernt sind. Viel wichtiger ist aber zu erfahren, wie Ihre momentane Tagesform aussieht und welche Wettkampfzeiten sich daraus ergeben könnten. In Verbindung mit der Potenzialanalyse wird aus diesem Test ein hervorragendes Analyse-Werkzeug. Dazu später mehr.

Der LCI-Testlauf

Für diesen Test benötigen Sie eine flache und – dies ist für Wiederholungen und Formüberprüfungen wichtig – immer gleiche und damit auch immer gleich lange Strecke. Die Strecke sollte präzise vermessen sein. Schwankungen in den GPS-Aufzeichnungen spielen somit keine Rolle, denn die Streckenlänge steht ja fest.

Laufen Sie sich mindestens 10 Minuten locker ein, wechseln Sie dann in das ZDL-Tempo (Tempo für einen zügigen Dauerlauf). Nach etwa 5 Minuten im ZDL-Tempo drücken Sie zum Start der Teststrecke auf die Zwischenzeitentaste (Lap/Runde). Damit starten Sie eine neue Rundenaufzeichnung. Laufen Sie weiter im ZDL-Tempo mindestens 30, maximal 40 Minuten. Dies ist der eigentliche LCI-Test. Anschließend laufen Sie bitte mindestens 10 Minuten langsam aus.

Die Werte des LCI-Testlaufs eintragen

Ergänzen Sie im Onlineformular Ihre Laufergebnisse. In Relation zu Ihrer Hfmax ermitteln wir Ihre Tagesform und rechnen hoch, was in einem Rennen theoretisch für Sie möglich ist.

  • Datum – Tragen Sie hier den Tag des Trainings ein.
  • Streckenlänge – Tragen Sie hier nur die Distanz in Kilometern für den gestoppten Test ein, z. B. 5,12 – auch wenn das gesamte Training, inklusive Ein- und Auslaufen, natürlich länger war.
  • Dauer – Tragen Sie hier nur die Dauer in Stunden für den gestoppten Test ein, z. B. 0:25:30, auch wenn das gesamte Training, inklusive Ein- und Auslaufen, natürlich gedauert hat.
  • Ø Puls – Tragen Sie auch hier nur den Durchschnittspuls für das Zeitfenster des gestoppten Testlaufs ein, auch wenn der Durchschnittspuls der gesamten Einheit natürlich ein anderer war.
  • Meine Hfmax – Tragen Sie hier Ihre korrekt ermittelte maximale Herzfrequenz (Hfmax) ein. Wenn Sie Ihre Hfmax nicht kennen, so lassen Sie diese bei einer Leistungsdiagnostik von einem Laufcampus Trainer ermitteln.
  • Klicken Sie abschließend auf das Feld „Jetzt Tagesform ermitteln“ und erfahren Sie, was aktuell im Wettkampf möglich sein könnte.

Interpretation der „LCI-Testlauf-Ergebnisse“

Als Ergebnis finden Sie hier Ihre Tagesform, ausgedrückt in möglichen Wettkampfergebnissen über die Distanzen 5.000 Meter, 10.000 Meter, Halbmarathon und Marathon. Hier natürlich vorausgesetzt, dass Sie dabei sind, das für die jeweilige Disziplin notwendige Training zu machen, z. B. die notwendige Anzahl an langen Trainingsläufen.

Der Laufcampus Index wird als Zahl angegeben (in der Regel zweistellig). Zur besseren Einschätzung: Eine 60 entspricht einer Wettkampfzeit von 65 Minuten auf 10 Kilometern. Für ein Weltrekordpotenzial von 26 Minuten würden wir Ihnen 100 Punkte geben.

Auswertung der LCI-Testlauf-Ergebnisse

Der Laufcampus Index wird immer – nach Verbindung mit der Laufcampus Web App – in der Statistik des Laufcampus Online-Trainingstagebuchs gespeichert (befindet sich aktuell in der Umsetzung). Bei mehreren Wiederholungen, über die Trainingsmonate hinweg, sollten Sie in der Statistik Ihres Trainingstagebuchs einen Formanstieg erkennen können.

Mit der Tagesform in die Zukunft schauen

An den rechnerischen Wettkampfwerten können Sie sich erfreuen oder kritisch Ihr Training hinterfragen.

Wenn Sie einen Wert der LCI-Testlauf-Ergebnisse – z. B. die Tagesform für 10.000 Meter (10RT) – mit aktuellem Datum in die Potenzialanalyse eintragen, dann blicken Sie in die Zukunft und sehen, was mit weiterem systematischen Training nach der Laufcampus-Methode in wenigen Monaten für Sie möglich ist.



Hier geht's zum Start – Das Inhaltsverzeichnis des Benutzerhandbuchs:

Und hier kommen Sie zurück zu Ihrem Trainingsplan: