Swipe to the left

Rund um Laufcampus - Die Laufcampus-Methode

Rund um Laufcampus - Die Laufcampus-Methode
von vor 4 Monaten 138 mal angesehen Keine Kommentare

Laufcampus wurde bereits 2002 als Marke eingetragen, die URL bereits am 22. Oktober 2001 geschützt. Seit dieser Zeit sind Begriffe entstanden, die in Verbindung mit Laufcampus ein besonderes Qualitätsmerkmal darstellen.


Laufcampus

Laufcampus steht für zwei Dinge, die sich optimalerweise gegenseitig befruchten:

  • "Trainingsintelligenz" und die gelebte "Freude am Laufen".
  • Die pure Lust zu laufen“ ist unser Motto und die „Laufcampus-Methode“ unser Werkzeug.


Die Laufcampus-Methode

Die Laufcampus-Methode wurde von Laufcampus-Gründer Andreas Butz entwickelt. Inspiriert durch die Erfahrungen herausragender nationaler und internationaler Trainer, hat Andreas Butz gängige Trainingsmethoden aufgenommen, spezifiziert, teilweise präzisiert und durch eigene Erfahrungen als Athlet und Trainer weiterentwickelt.

Zielgruppe für die Empfehlungen der Laufcampus-Methode sind ambitionierte Hobbyläufer. Im Laufcampus-Wörterbuch beschreiben wir die Grundlagen, Definitionen, Regeln und Schlagwörter der Laufcampus-Methode.


Laufcampus Grundregeln

Für ein erfolgreiches Training mit dem Ziel persönlicher Leistungsverbesserung hat Andreas Butz einfache Grundregeln aufgestellt, die auch ohne moderne Sportuhr umgesetzt werden können:

1. Laufen Sie mindestens dreimal pro Woche

Einmal ist keinmal. Zwei Einheiten ermöglichen den Erhalt der Form. Ab dreimal Training pro Woche kann ein Formaufbau erreicht werden.

2. Laufen Sie mindestens 40 Minuten pro Einheit

Anfänger wechseln Laufen und Gehpausen ab, bis sie mindestens 40 Minuten erreicht haben.

3. Setzen Sie mindestens drei verschiedene Reize pro Trainingswoche

Reize meint Abwechslung in den Trainingsintensitäten. Für Laufanfänger gilt dies noch nicht, erst wenn sie 40 Minuten durchlaufen können.

4. Machen Sie ein Tempowechseltraining pro Woche

Tempowechselspiele als Intervalltraining oder Fahrtspiel stärken das Herzkreislaufsystem, die Fuß- und Beinmuskulatur und das Selbstbewusstsein.

5. Laufen Sie einmal pro Woche so lang und so langsam wie möglich

Lange Läufe verbessern die Fettverbrennung und machen somit schnell und ausdauernd.

Aufbauend auf diese Grundregeln gelten die Tipps für eine optimale Trainingswoche, die alle Schlüsseleinheiten beinhaltet.


Laufcampus Aufbautipps

Mit der Umsetzung der einfachen Laufcampus-Grundregeln können 80 Prozent aller Hobbyläufer ihr Training optimieren und deutliche Verbesserungen erreichen. Wer mehr möchte, für den gelten die Laufcampus-Aufbautipps:

6. Machen Sie regelmäßig Leistungsdiagnostiken

Optimieren Sie mit Hilfe der Trainingsempfehlungen aus den Leistungsdiagnostiken Ihre Trainingssteuerung.

7. Ziehen Sie beim Dauerlaufen die herzfrequenzorientierte Trainingssteuerung der tempoorientierten vor.

Der Puls stimmt auch an schlechten Tagen und herzfrequenzorientierte Trainingssteuerung beugt Überbelastung vor.

8. Ergänze dein Lauftraining um Athletiktraining

Mache zweimal pro Woche 6-aus-4-Athletiktraining – jeweils 15 Minuten reicht – und integriere ebenfalls zweimal pro Woche Lauf-ABC-Übungen in dein Laufprogramm. Hier reichen schon 10 Minuten zur Mobilisierung des Bewegungsapparates, zum Beispiel vor dem Tempotraining, vor dem ZDL oder vor einem Wettkampf im Aufwärmprogramm.


Laufcampus Trainerausbildung

Die Laufcampus Akademie bietet zahlreiche Seminare zur Aus- und Weiterbildung für (angehende) Lauftrainer an. Das Angebot umfasst, neben einer intensiven zweitägigen Basisausbildung, weitere Lehrgänge in Trainingsplanung, Leistungsdiagnostik, Athletiktraining, Vollwerternährung und Erste Hilfe.


Laufcampus Trainer

Laufcampus gilt als führende Adresse zur Aus- und Weiterbildung von Lauftrainern im Haupt- und Nebenberuf. Aber auch ambitionierte Einzelsportler oder Lauftreffleiter nutzen die Ausbildungsangebote zur eigenen Fortbildung.

Alle erfolgreichen Absolventen der Basisausbildung dürfen sich Laufcampus-Trainer nennen. Der Hinweis zum jeweiligen Laufcampus-Trainerschein (Laufcampus-Trainer A, B oder C) gibt weitere Auskünfte über den Ausbildungsstand der Trainer.

Im Laufcampus Trainerverzeichnis finden Sie Laufcampus Trainer, die mindestens die beiden Schlüsselseminare zum Laufcampus Trainer C und das Seminar Trainingsplanung nach der Laufcampus-Methode gemeistert haben.


Laufcampus Trainertagung

Einmal im Jahr trifft sich das größte deutsche Lauftrainer-Netzwerk zum Erfahrungsaustausch und zur Weiterbildung durch interne und externe Referenten.


Laufcampus Trainerschein

Laufcampus-Trainer können verschiedene Trainerscheine machen. Nach erfolgreicher Basisausbildung erhalten Sie den Laufcampus-Trainerschein C. Die Trainerscheine B und A setzen die erfolgreiche Teilnahme an weiterführenden Lehrgängen und ganztägige Abschlussprüfungen voraus.


Laufcampus Trainingspläne

Laufcampus Standardplan

Laufcampus-Standardpläne finden Interessenten für kleines Geld in den Büchern und E-Books von Andreas Butz oder zum hier Download:


Laufcampus Individualplan

Individualpläne sind Laufcampus-Trainingspläne, die von Laufcampus-Trainern mit der Ausbildung „Trainingsplanung nach der Laufcampus-Methode“ (hat zum Beispiel jeder Laufcampus-Trainer B) auf die jeweilige sportliche und persönliche Situation der Athleten maßgeschneidert werden.

Individuell erstellte Trainingspläne werden üblicherweise als Excel-Trainingstagebücher geliefert, in denen der Athlet seine Soll-Vorgaben ablesen kann und seine Ist-Leistungen eintragen kann. Der Soll-/Ist-Vergleich der Trainingsumfänge als Wochengrafik ist sehr motivierend.


Laufcampus Beat

"Laufcampus Beat" steht auf unseren grünen Laufcampus Shirts. Das schöne Laufcampus-Beat-Logo zeigt ein Herz und einen angedeuteten Herzschlag. Die Zeichnung kann man aber auch als Höhenprofil interpretieren. Auch das englische "Beat" läßt sich vielfach interpretieren. Den Rhythmus des Herzschlags als wichtige Grundlage für die Traingssteuerung.

Was wir mit Laufcampus Beat meinen ist aber auch die einzigartige Stimmung, in innerhalb der Laufcampus Gemeinde herrscht, das fröhliche Miteinander und der gegenseitige Respekt, immer weider eindrucksvoll erlebbar bei unseren Laufcamps.


Laufcamp – Laufseminar – Laufcampus Camp

Laufcamp, Laufseminar und Laufcampus Camp bezeichnen Trainingsangebote von Laufcampus, die höchst unterschiedlichen Charakter haben können. Geboten werden – von zertifizierten Laufcampus-Trainern – stets geführte Läufe, Athletiktraining und Vorträge.

Einzelne Schwerpunkte und Zielgruppen können in den unterschiedlichen Laufcampus Camps stark voneinander abweichen, so werden zum Beispiel auch Trailrunningcamps angeboten, oder auch Laufcamps nur für Überfünfzigjährige.


Lauferlebnistag – Runningday

Lauferlebnistage sind 1-Tagesseminare, in denen ausgebildete Laufcampus-Trainer einen hervorragenden Überblick über die wichtigsten für Läufer relevanten Themen geben, von der Trainingsgestaltung, über die richtige Lauftechnik bis hin zur optimalen Ausrüstung.


Laufcampus Laufkurs

Von Laufcampus Trainern angebotene Laufkurse dauern in der Regel ein 10 bis 12 Wochen und dienen der Erreichung eines Ziels. Je nach Ziel und Zielgruppen werden sehr unterschiedliche Kurse für verschiedene Leistungsgruppen angeboten, von Anfängerkursen bis hin zu Vorbereitungskursen auf einen Marathon. Eine Besonderheit stellen noch die Laufcampus Laufkurse dar, die in vielen Regionen nach zentralem und einheitlichem Konzept durchgeführt werden.


Lauftreff

Freie Lauftreffs unterscheiden sich von Laufkurse im didaktischen Ansatz. Beim Lauftreff geht es weniger um eine Zielerreichung, als vielmehr um die gemeinsam erlebte Freude am Laufsport. Gute Lauftreffs verfügen über mehrere Gruppen für unterschiedliche Leistungsstufen. Das gemeinsame Training dauert üblicherweise 60 Minuten.


Firmenlauftreff

Im Gegensatz zu freien Lauftreffs erhalten Mitglieder eines Firmenlauftreffs zusätzlich Rahmentrainingspläne, um ihr persönliches Training auch außerhalb des Firmenlauftreffs eigenständig fortzuführen.

Laufcampus Trainer helfen Unternehmen beim Aufbau und nachhaltigen Betreiben ihrer Firmenlauftreffs. Firmenlauftreffs werden in der Regel durch Teilnahme von Unternehmensteams an Firmenläufen, sogenannten Business Runs oder Firmenstaffel-Angeboten von Marathonveranstaltungen abgerundet.

Immer mehr Unternehmen lassen ihre Firmenlauftreffleiter zu Laufcampus Firmenlauftrainern ausbilden, um eine sorgfältige Betreuung ihrer Mitarbeiter beim Lauftreff und Firmenlauf zu gewährleisten.



Die Laufcampus-Methode in Stichworten - Lesen Sie weiter



#Laufcampus Posted in: Ratgeber