Swipe to the left

​Dein Trainingsplan in der Laufcampus App

​Dein Trainingsplan in der Laufcampus App
von vor 2 Monaten 2080 mal angesehen Keine Kommentare

Ihr Trainingsplan nach der Laufcampus-Methode

Erstmaliges Einloggen

Wenn Sie sich erstmals erfolgreich unter plan.laufcampus-training.com eingeloggt haben (Hinweise hierzu unter „Benutzerkonto, Autorisierung, Angebot auswählen“) erscheint ein Einführungsvideo. Dieses Video können Sie sich entweder sofort ansehen oder zunächst wegklicken, denn Sie finden es unter "Profil" jederzeit wieder zum erneuten Anschauen.

Im Hintergrund lädt sich Ihr Trainingsplan, gut zu erkennen an einem rotierenden Rad. Dies kann in Abhängigkeit der Stärke Ihrer Internetverbindung erstmals eine Weile dauern. Gegebenenfalls drücken Sie auf die Funktion "Reload/Neuladen" Ihres Internetbrowsers, um die vollständige Anzeige Ihres Trainingsplans zu ermöglichen.

Sollten Sie keinen Trainingsplan vorfinden, so finden Sie hier den Hinweis auf die zunächst zu erstellende Potenzialanalyse und dem Erwerb des für Sie genau passenden Trainingsplans.

Die Kopfzeilen Ihres Trainingsplans

Dein Trainingsplan

Wenn Sie den Trainingsplan öffnen, fällt sofort der Wochenkalender mit den Trainingseinheiten auf. Doch zunächst besprechen wir die Inhalte und Funktionen des Seitenkopfs Ihres Trainingsplans. Neben dem Foto Ihres Trainers lesen Sie untereinander "Dein Trainingsplan", "Dein Ziel" und "Trainingsglossar öffnen".

  • Foto: In den meisten Fällen erscheint hier ein Foto von Andreas Butz, denn er hat alle über 200 Standard Trainingspläne nach der Laufcampus-Methode geschrieben
  • Dein Ziel: Was rechts neben "Dein Ziel:" steht, variiert, je nachdem, welchen Trainingsplan Sie aktuell nutzen.
  • Trainingsglossar: Dies besprechen wir ausführlich unter dem separaten Punkt „Trainingsglossar“

Übersicht Trainingsumfang

Sie finden hier ein Balkendiagramm, was schnell selbsterklärend wird.

  • In der waagerechten x-Achsen sehen Sie die Kalenderwochen (KW),
  • in der senkrechten y-Achse die Stundenanzahl (hh:mm), die Sie in den jeweiligen Kalenderwochen trainieren sollten.
  • Die grau skizzierten Säulen machen den geplanten Trainingsumfang eindrucksvoll sichtbar.
  • Und wenn Sie später anfangen auch die IST-Daten ihres Trainings im Trainingsplan zu ergänzen, erscheint rechts neben dem grauen Balken ein grüner Balken für den geleisteten Trainingsumfang. Im Idealfall entsprechen in ihrer Höhe die grünen Balken am Ende der Trainingswoche den grauen Balken. Wie die Ergänzung der Trainingsdaten funktioniert, lesen Sie unter „Trainingsaufzeichnungen in der App ergänzen“.

Die Kalender-Funktionen Ihres Trainingsplans

Spielen Sie durch Klicken mit den verschiedenen Übersichten "1 Woche", "4 Wochen" und "Gesamtübersicht". Die Bezeichnung und was Sie sehen, ist selbsterklärend.

  • Die Gesamtübersicht steht ausschließlich Nutzern zur Verfügung, die den Trainingsplan käuflich erworben haben.
  • Die Ansichten 1 Woche und 4 Wochen werden auch in einer möglichen Gratis-Phase angezeigt
  • Am rechten Rand der Kalender-Kopfzeile finden Sie noch den Hinweis „Jetzt Synchronisieren“. Wie das funktioniert, erfahren Sie auf der Seite „Synchronisation mit Garmin, Polar oder anderen Diensten“.

In den acht Spalten der Trainingsplanansichten finden Sie in der ersten linken Spalte zusammenfassende Daten der Woche und in den übrigen Spalten die Aufgaben zum jeweiligen Wochentag

  • Die Spalte KW zeigt Jahres-Kalenderwochen und die Soll- und Ist-Minuten Ihres Lauftrainings. Wie Sie die Ist-Minuten ergänzen, lesen Sie unter „Trainingsaufzeichnungen in der App ergänzen“.
  • Die Spalten Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag nennen untereinander zunächst das Datum und schließlich die Trainingsinhalte des jeweiligen Tages.
  • Die Trainingsinhalte erscheinen hier als Soll- und Ist-Minuten sowie in einer kurzen Beschreibung. Was hinter Kürzeln wie beispielsweise SSL, LDL oder MDL steckt, erfahren Sie im Trainingsglossar.
  • Je nach sportlichen Ambitionen kann es in Ausnahmen vorkommen dass mehrere Trainings an einem Tag geplant sind. Nach Klick auf die jeweilige Einheit öffnet sich die Detailansicht der jeweiligen Trainingseinheiten.

Grün und rot hinterlegte Haken

  • Wenn Sie Ihren Trainingsplan mit Ihren Trainingsaufzeichnungen ergänzen, dann kann es Ihnen passieren, dass Sie grün oder rot hinterlegte Haken in Ihrem Trainingsplan finden (rechts neben Soll-/Ist-Minuten). Dies erfolgt aber nur bei den langsamen Dauerlaufeinheiten SSL, LDL und MDL und auch nur dann, wenn Sie die durchschnittlichen Herzfrequenzwerte eingetragen oder hochgeladen haben. Lesen Sie dazu auch: „Trainingsaufzeichnungen in der App ergänzen“.
  • Verstehen Sie einen grün hinterlegten Haken als ausdrückliches Lob und einen rot hinterlegten Haken als Hinweis, dass Sie den Zielkorridor für den in dieser Einheit geplanten Herzfrequenz-Trainingsbereich im Mittel gemessen nicht eingehalten haben.

Die Detailansichten zu den Trainingseinheiten

Nach Klick auf eine in den Kalenderübersichten angezeigten Trainingseinheit öffnet sich die Detailansicht.

Unter Wochentag und Datum finden Sie die Hinweise TRAINING und LAUF-DATEN IMPORTIEREN.

  • Wie Sie die LAUF-DATEN IMPORTIEREN, erfahren Sie über die verlinkten weiterführenden Artikel zu Synchronisation mit Garmin, Polar & Co. oder Hochladen von Trainingsaufzeichnungen.
  • Unter TRAINING sehen Sie (meistens in Minuten für die Dauer ausgedrückt oder auch mal in Kilometern für die Distanz) die jeweilige Trainingsaufgabe. Untereinander gelistet zeigen mehrfache Aufgaben die richtige Reihenfolge an.
  • Rechts neben der Trainingsaufgabe entdecken Sie oft ein mit einem Kreis umrundetes i-Zeichen. Dieses dient als Hinweis, dass es eine weitere Erläuterung im Trainingsglossar gibt.
  • Die Felder unter LAUF-DATEN sind zunächst leer. Diese sollten Sie nach jedem absolvierten Training ergänzen. Die besten Wege hierzu finden Sie unter „Trainingsaufzeichnungen in der App ergänzen“.



Hier geht's zum Start – Das Inhaltsverzeichnis des Benutzerhandbuchs:

Und hier kommen Sie zurück zu Ihrem Trainingsplan: