Swipe to the left

Lauftreff oder Laufkurs?

Lauftreff oder Laufkurs?
von vor 10 Monaten 4184 mal angesehen Keine Kommentare

Lauftreff oder Laufkurs? Was ist der Unterschied?

Die DLV Lauf-TREFFs

Bereits seit 1974 gibt es in Deutschland Lauftreffs. Veranstalter ist oft der DLV – der Deutsche Leichtathletik Verband – mit seinen Sportvereinen in der Region.

Der DLV spricht von Lauf-Treffs, Walking-Treffs und Nordic Walking-Treffs.

„Die DLV Lauf-, Walking- und Nordic-Walking-TREFFs verstehen sich als Ort der Vermittlung gesundheitsorientierter Bewegungsformen, die von jedem Menschen erlernt und mit Freude lebenslang beibehalten werden können. Aus diesem Grund steht die Anfängerbetreuung beim DLV-Lauf-, Walking- und Nordic-Walking-TREFF immer im Vordergrund“, so steht es beim DLV zu lesen.

Zu den Grundregeln der Lauf-TREFFs gehört, dass in unterschiedlichen Leistungsgruppen gelaufen wird, wobei der langsamste das Tempo bestimmt. Die Dauer beträgt beim DLV immer eine Stunde. Einen Trainingsplan gibt es hier nicht.

Die Betreuer der DLV Lauf-TREFFs haben oft, aber nicht immer, eine Ausbildung zum DLV-Übungsleiter.

DLV Lauf-TREFFs sind stets gratis und vor allem dazu gedacht sportlich orientiere Menschen an die Vereine heranzuführen. Die beabsichtigten Vereinsmitgliedschaften sind kostenpflichtig.


Weitere Lauftreff-Konzepte

Neben den Vereinen steht es jedem engagierten Läufer frei eigene Lauftreffs zu veranstalten. Bei Lauftreffs steht in der Regel – ohne Leistungsgedanken – die Gemeinschaft und Erhaltung der Fitness im Vordergrund. Lauftreffs sind meist offen gehalten. Wer da ist kann mitlaufen.

Lauftreffs kann grundsätzlich jeder Läufer anbieten, mit oder ohne entsprechende Qualifikation.


Die offiziellen Laufcampus Laufkurse

Die von Laufcampus unter www.laufcampus.com veranstaltete Laufkurse unterscheiden sich in mehreren Aspekten entscheidend von den oben beschriebenen Lauftreff-Angeboten:

Laufcampus Laufkurse

  • haben immer ein sportliches Ziel. Dieses Ziel kann die Teilnahme an einem Wettbewerb (Fit für den B2Run, Fit für den Halbmarathon) sein oder auch das Erlernen neuer Fähigkeiten im athletischen Bereich (Athletic Running, Lauftechnikkurs)
  • folgen immer einem bewährten Trainingskonzept nach der Laufcampus-Methode
  • stellen den Teilnehmern immer einen Trainingsplan zur Verfügung, der zum eigenverantwortlichen Training abseits des Lauftreffs motivieren soll
  • sind immer geschlossen und kostenpflichtig
  • bieten oft Leistungsdiagnostiken als LC1000 an (Von 0 auf 10, Fit für den Halbmarathon). Dies sind 1000-Meterläufe im Maximaltempo mit dem Ziel anschließend individuellen Trainingsempfehlungen ableiten zu können
  • werden immer von einem ausgebildeten Laufcampus Trainer durchgeführt. Gegebenenfalls können erfahrene Läufer als zusätzliche Gruppenleiter eingesetzt werden


Weitere Laufkurse von Laufcampus Trainern

Neben den offiziellen Laufcampus Laufkursen bieten manche Laufcampus Trainer noch eigene Laufkurs-Konzepte in ihren Regionen an. Auch diese sind empfehlenswert, denn das Training wird auch hier nach der Laufcampus-Methode gesteuert.


Weiterführende Links zu den Laufcampus Laufkursen