Swipe to the left

Trainerschein C für Lauftrainer

Trainerschein C für Lauftrainer
von vor 9 Monaten 5598 mal angesehen 1 comment

Der Laufcampus Trainerschein C im Vergleich zu Trainerscheinen von Verbänden

Seit 2009 bilden wir mit der Laufcampus GmbH sogenannte "Laufcampus Trainer" aus. Aus anfangs vier Interessenten und im ersten Jahr nur vier Seminaren ist die Laufcampus Akademie geworden, mit mittlerweile zehn Dozenten und etwa zwanzig Ausbildungsangeboten (siehe www.lauftrainer-ausbildung.com). Mit deutlich über 450 Lauftrainern ist das Laufcampus Lauftrainer Netzwerk das größte seiner Art. In Stichworten möchten wir nachfolgend versuchen einige der wesentliche Unterschiede der Laufcampus Trainerscheine zu anderen Angeboten aufzuzeigen, zum Beispiel zu den Angeboten des DOSB.

  • Die Laufcampus Akademie richtet sich an vereins- und verbandsunabhängige Läuferinnen und Läufer, die ihre große Leidenschaft für das Laufen als Lauftrainer ehrenamtlich, neben- oder hauptberuflich weiter geben wollen.
  • Die Laufcampus Trainer wiederum richten sich an Läuferinnen und Läufer, die unter Anleitung, aber ohne Vereinsmitgliedschaft trainieren wollen.
  • Die Ausbildung der Laufcampus Akademie ist zugeschnitten auf die Bedürfnisse von Hobbyläufern. Jeder lernwillige Hobbyläufer kann die Ausbildung machen. Als Voraussetzung stellen wir nur 18 Monate Lauferfahrung.
  • Den Laufcampus Trainerschein C vergeben wir schon nach 2 Tagen. Und das machen wir mit Bedacht. Denn wir vergeben das wertvollste, was wir seit Gründung der Laufcampus Aktivitäten im Oktober 2001 aufgebaut haben, wir vergeben die Marke Laufcampus.
  • Unser Ziel ist es, dass die künftigen Laufcampus Trainer nach den zwei Tagen Basisausbildung auf 80 Prozent aller Fragen aus den Hobbyläufern einen Antwort geben und diese auch begründet formulieren können. Darüber hinaus schulen wir die wichtigsten Übungen, um die Lauftechnik zu optimieren, eine Leistungsdiagnostik mit seinen Schützlingen zu machen und Tipps für das Gruppentraining. Die Basisübungen für das Lockern und Dehnen gehören natürlich auch dazu.
  • Für die restlichen 20 Prozent Fragen ambitionierter Hobbyläufer haben wir noch zwanzig weitere Seminare im Angebot, von Leistungsdiagnostik mit Lakatmessung, über Trainingsplanung nach der Laufcampus-Methode bis hin zu Athletiktraining oder Mentaltraining. Auch Geschäftsaufbau und Recht für Trainer vermitteln wir. Dies als ein kleiner Auszug.
  • Auch Diplom Sportwissenschaftler, Physiotherapeuten und Ärzte zählen zu den mittlerweile 450 Laufcampus Trainerinnen und Trainern. Diese haben bereits eine sehr gute Ausbildung in ihren jeweiligen Fachdisziplinen (z. B. Medizin). Ihnen fehlt aber das Wissen und die Anleitungen, um die besonderen Bedürfnisse von Laufanfängern und ambitionierten Läufern methodisch sicher bedienen zu können.
  • Auch einige DLV-Trainer und Übungsleiter haben bereits Seminare der Laufcampus Akademie besucht, die Trainerschein C-Seminare und Folgeseminare. Diese attestieren Laufcampus, dass es vergleichbare Fachseminare in ihren Verbänden nicht gibt.
  • Die Basis für die Schlüsselseminare der Laufcampus-Akademie ist die Laufcampus-Methode. Diese ist in zahlreichen Regeln und Geboten in Büchern und Fachartikeln schriftlich festgehalten und wird in den Laufcampus Trainingsplänen verdichtet.
  • Die gelieferten Laufkurskonzepte und Standard-Trainingspläne geben den Läufern und Trainern die Sicherheit nach erprobten Konzepten zu trainieren. Dennoch erlaubt die Methode ganz viele Varianten der Umsetzung, die Laufcampus Trainer können sich hier stark mit ihren Erfahrungen und Vorlieben einbringen.
  • Die Laufcampus-Akademie ist ein privater Weiterbildungsanbieter. Laufcampus ist eine von der Fachwelt anerkannte private Marke. Bereits mehrfach haben Fachmagazine über uns berichtet.
 Siehe unseren Pressespiegel
  • Den Laufcampus Trainerschein unterscheidet sich von Verbands-Trainerscheinen ähnlich wie sich die private Marke „Ironman“ von der „ITU“ unterscheidet. Hinter dem Ironman steckt das private Unternehmen Infront. Die ITU ist der Weltverband (Internationale Triathlon Union). Die ITU lädt zu Meisterschaften ein, auch zu Weltmeisterschaften. Der Ironman auf Hawaii hat seine eigenen Qualifikationsregeln. Was ist wertvoller? ITU Weltmeister oder Hawaii-Sieger? Macht keinen Sinn darüber zu streiten.
  • Übungsleiter erhalten von Vereinen ein kleines Taschengeld (ich glaube < 15 Euro) als Aufwandsentschädigung. Laufcampus Trainer verlangen pro Stunde einen guten Stundenlohn (> 60 bis 120 Euro).
  • In der Wirtschaft ist die Ausbildung zum Laufcampus Firmenlauftrainer besonders anerkannt.
  • Einmal im Jahr findet die Laufcampus Trainertagung statt, ein Highlight bei dem sich alljährlich das Who-is-Who der Laufszene trifft.

Uns geht es nicht um besser oder schlechter. Die Angebote des DOSB und von Laufcampus stehen nicht im Wettbewerb. Vielmehr können sie sich ergänzen. Uns geht es in diesem Beitrag um eine Verdeutlichung und Abgrenzung, denn den Begriff "Trainerschein" nutzen sowohl Verbände wie auch private Anbieter. Wer sich im Verein als Vereinstrainer engagieren möchte, der kommt um die Ausbildungen des DOSB nicht drum herum. Wer sich außerhalb der Vereinsarbeit als Trainer sieht, für den hat Laufcampus die passenden Angebote.




Sie laufen gerne und wollen Ihre Laufleidenschaft mit anderen teilen? Dann machen Sie doch bei Laufcampus-Gründer Andreas Butz einen Trainerschein als Lauftrainer!

www.lauftrainer-ausbildung.com



Siehe auch:

Evelin vor 8 Monaten at 22:38
Ich laufe seit Juli 2007 und habe ganz langsam im Wechselschritt zwischen laufen und gehen angefangen. In den letzte 3 Jahren bin ich 5 offizielle Halbmarathons in Bremen und Umgebung gelaufen. Meine persönliche Mission Impossible: Im Oktober 2019 den ersten Marathon in Angriff nehmen; parallel kommen viele Fragen rund um das Laufen auf. Da es eines meiner Hobbies ist, habe ich entschieden, dass ich den Trainerschein "C" im September 2019 absolvieren werde. Ich habe in zahlreichen YouTube - Video-Hinweisen nämlich festgestellt, dass alle Hinweise auch auf mich zutreffen: Innerhalb von 2 1/2 Vorbereitung bin ich einen Halbmarathon in persönlicher Bestzeit erstmals unter 2 Stunden gelaufen, weil ich den Rat beherzigt habe, viele lange langsame Läufe zu absolvieren.

Deshalb bin ich mir auch sicher, dass ich 42 km im Okt. 2019 durchhalten werde. Es sollte eine Zielzeit von unter 4 Stunden sein: Unter anderem muss es genau deshalb der Trainerschein sein: Das Laufen wie Kurzurlaub ist, möchte ich vielen anderen vermitteln. Evelin, Bremen